Mittwoch, 16. Oktober 2013

Rezension "Die Liste der vergessenen Wünsche"

Titel: Die Liste der vergessenen Wünsche
Autor: Robin Gold
Verlag: blanvalet
Seitenzahl: 350
ISBN: 978-3-7645-0484-7
Einbindungsart: Broschiert
Preis: 14,99 €
Hier kaufen *klick*

Zum Inhalt:
Als Claras Verlobter kurz vor der Hochzeit stirbt, bricht für sie eine Welt zusammen. Sie fällt in ein tiefes Loch und lässt niemanden mehr an sich heran. Widerwillig verbringt sie einige Zeit später, trotz allem, ein Wochenende bei ihrer Mutter und was ihr dort in die Hände fällt, verändert ihr Leben: Eine Liste, die sie als Kind angefertigt hatte, mit Dingen die sie erreichen möchte, bevor sie 35 ist. Zu diesem Zeitpunkt ist die Liste für Clara viel mehr als nur eine einfache Liste. Sie ist ihre Rettung. Voller Tatendrang stürzt sie sich darauf, die Dinge zu erfüllen und findet dabei nicht nur den Spaß am Leben wieder, sondern vieles, womit sie nie gerechnet hätte. 

Meine Meinung:
Schon der Klappentext von "Die Liste der vergessene Wünsche" machte mich unheimlich neugierig auf die Geschichte. Ich wurde nicht enttäuscht und bekam genau das, was ich mir erhofft hatte.

Natürlich fängt die Geschichte erstmal wahnsinnig tragisch an. Nämlich mit dem Tod von Claras Verlobtem und ihrer damit verbundenen Trauer. Die Autorin schafft es jedoch Claras Verzweiflung ungemein glaubhaft zu transportieren und gleichzeitig doch einen Hoffnungsschimmer entstehen zu lassen. Völlig Glaubwürdig schildert sie die Phasen der Trauer, die mal aus Verleugnung, mal aus Wut und dann wieder aus tiefer Depression bestehen. Ich fühlte mich Clara so nah und fing an, mich selbst zu fragen, was ich wohl tun würde, wenn mir etwas so unvorstellbar schlimmes passieren würde. Robin Gold brachte mich gleichzeitig zum Lachen und fast zum Weinen, denn den ein oder anderen Kloß musste ich schon runterschlucken.

Mit dem Auffinden der Liste beginnt die Geschichte dann wirklich Hoffnung zu transportieren. In Form von humorvollen Dialogen und witzigen Ideen schaffte es die Autorin auch hier, Claras Weg zurück ins Leben toll zu beschreiben. Unterstützt wird sie hierbei von ihrem Bruder und ihrer Mutter, die ich beide toll gelungen finde.

Auch die zwiespältigen Gefühle, die immer wieder in Clara toben sind wirklich toll beschrieben. Gold schafft es, diese auf den Punkt genau zu treffen. Ist Clara zu glücklich hat sie Schuldgefühle, beschäftigt sie sich näher mit einem anderen Mann, fühlt sie sich, als würde sie ihren Verlobten betrügen. Ich kann mir richtig gut vorstellen, was da für ein Chaos in einem sein muss, wenn man solch widerstreitende Gefühle hat.

Natürlich ist die Geschichte auch an manchen Stellen vorhersehbar und natürlich arbeitet die Autorin auch mit dem ein oder anderen Klischee. Aber irgendwie hat mich das nicht besonders gestört, da die Geschichte genau den Verlauf genommen hat, den ich mir gewünscht hatte. Auch das Ende war genau nach meinem Geschmack und so war "Die Liste der vergessenen Wünsche" einfach genau das richtige Buch zum richtigen Zeitpunkt!

Robin Gold hat wirklich eine tolle Schreibweise, die es mir leicht machte der Geschichte ohne Probleme zu folgen. So schnell konnte ich gar nicht schauen, wie ich das Buch zu Ende gelesen hatte. Ein toller Schmöker, gerade für kalte Herbst- und Wintertage.

Fazit:
Ein toller Schmöker, der sich richtig schnell weglesen lässt und mir genau das geboten hat, was ich zu diesem Zeitpunkt brauchte!

Kommentare:

  1. Das Buch klingt wirklich toll. Danke für deine schöne Rezension dazu.

    Liebe Grüße
    Vanessa

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Danke dir :) das Buch ist auch wirklich schön! :)

      Löschen
  2. Oh toll! Ich hatte es schon auf meiner Wunschliste und habs mir dann gestern gekauft! Da wir ja einen ähnlichen Geschmack haben, liest sich das sehr gut für mich =)
    Liebe Grüße
    Martina

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Hihi wie cool! Dann wünsche ich dir ganz viel Spaß damit! Bin gespannt, wie es dir gefällt! :)

      Löschen
  3. Huhu Caro! Ich lese das Buch auch gerade und finde es bisher ganz gut...
    Ich bin gerade etwas überwältigt, dass ich so lange nicht mehr bei dir gucken war und drei neue Rezis hier finde... Ich geh dann mal weiter *lesen* ;-) LG, Franci

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Ja das Buch ist einfach nette Unterhaltung finde ich :) war genau das Richtige, was ich während dem Lernen gebraucht habe ;)
      Wie schön, dass du auch wieder liest ;) Freut mich sehr!

      Löschen